Thema: Todestag

Heute jährt sich der Todetag von Robert Enke zum 10. Mal. Der deutsche Torwart war an Depression erkrankt. Am 10.11.2009 sah er wohl keinen anderen Ausweg, als seinem Leben ein Ende zu setzen. Robert Enke nahm sich in Folge der psychischen Krankheit Depression das Leben.

Heute kämpft seine Frau Teresa Enke für die Endstigmatisierung der psychischen Krankheit mit ihrer gegründeten Robert-Enke-Stiftung.

Zugehöriger Inhalt

Mehr über Julia Raab

Hier finden Sie alles über die Figurenspiel-Inszenierung ‚Der schwarze Hund‘.

Ausführlichere Informationen über die Figurenspielerin hinter dem Hund – Julia Raab – und ihr umfangreiches Repertoire finden Sie auf

juliaraab.de

Werfen sie etwas in meinen Corona-Hut

Bitte!

Spenden Sie in den Hut!

Die Corona Pandemie ist existenzbedrohend für meine & viele andere Künste.

Bitte werfen Sie etwas in meinen digitalen Hut um über 30 abgesagten Veranstaltungen, einer hungrigen Familie und Verbindlichkeiten ggü. Kolleginnen und Kollegen solidarisch entgegenzustehen.

#kulturtrotzcorona, #kulturtrotztcorona